Freiwillige Feuerwehr - Esch / WaldemsAnmelden

Übungen

Heute Abend haben wir die Chance genutzt und eine erste Einweisung des seit letzter Woche in Dienst gestelltem MLF der Wehr aus Steinfischbach kennenzulernen. Die Beladung vom alten LF8 wurde übernommen zusätzlich verfügt das neue Fahrzeug über einen Wassertank mit 1000 Litern mit fest eingebauter Pumpe und einem ferngesteuertem pneumatischem Lichtmast mit neuester LED Technik. Vielen Dank an die Kameraden das sie sich die Zeit genommen haben uns ihr neues Fahrzeug vorgestellt und eingewiesen haben.

Da es zwischen den Jahren alles so eng war hatten wir uns entschieden die Jahresabschlussfeier von 2015 im Januar 2016 durchzuführen. Heute war es soweit. Wir trafen uns zu einer Wanderung, bei einem Zwischenstopp mit Glühwein und anschließendem super Essen verbrachten wir einen schönen Abend.

Unsere letzte offizielle Übung in 2015 führte uns nach Limburg auf die Kartbahn. Dort wurde ein spannendes packendes Rennen ausgeführt, wir hatten einen riesen Spaß. Anschließend ging es in die Schnitzel Alm wo wir bei gutem Essen unsere Kräfte wieder auftankten. War ein rundum gelungener Abend.

In unserer Übung hatten wir wieder mal Besuch von der Polizei Westhessen dem Brandursachenermittler Günter Seitz vom K11. Thema war Spuren nach einem Brand und was kann die Feuerwehr beitragen das Spuren erhalten bleiben. Es war ein sehr spannender und kurzweiliger Abend. Im Anschluss bedankte sich die Wehr mit einem Präsentkorb für die jahrelange Weiterbildung in den Übungsabenden bei Günter Seitz und unser Bewirtschaftungstechniker hatte alle Hände voll zu tun um die hungrige und durstige Mannschaft zu versorgen.

"Ich gehe mit meiner Laterne..." - Heute ist der 11. November und viele gedenken an diesem Tag Sankt Martin, dem Schutzpatron der Armen. Der Legende nach teilte er als römischer Soldat seinen Mantel mit einem frierenden Bettler - und wurde damit zum Sinnbild der Nächstenliebe. In vielen Städten und Dörfern gehen die Menschen am heutigen Abend auf die Straßen, Laternenumzüge gehören für sie fest dazu. So auch bei uns in Esch, hier die Impressionen …..

Ein Pkw befuhr die B8 Ortseingang von Glashütten Richtung Ortsmitte. In der Höhe des Dorfgemeinschaftshauses verlor er die Gewalt über das Fahrzeug, überfuhr den Grünstreifen, erfasste dabei einen Fußgänger auf dem Fußweg zum DGH. Seine Fahrt endete einige Meter weiter an der Mauer der Katholischen Kirche. Hier erfasste er eine zweite Person, die unter dem Motorbereich des Fahrzeugs eingeklemmt wurde. Das Fahrzeug hat im Bereich des Motors Feuer gefangen, der Fahrer war nicht auffindbar. So die Lage unserer gestrigen Übung.