Freiwillige Feuerwehr - Esch / WaldemsAnmelden

Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall, eingeklemmte Personen

Um 19:49 Uhr wurde die Wehr Esch zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die B8 kurz vor der Abfahrt nach Nieder- Oberrod gerufen. Bereits auf der Anfahrt wurde gemeldet, dass das Fahrzeug in einer abschüssigen Böschung auf der Beifahrerseite liegt und zwei Personen befreit werden müssen. Nach erster Erkundung durch den Rettungsdienst und den ersten Kräften aus Nieder- Oberrod wurde mitgeteilt, dass die Personen nur leicht verletzt sind, aber aus dem Fahrzeug befreit werden müssen. Durch Heraustrennen der Frontscheibe und nochmaliger Sichtung konnten die Personen aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden, die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet. Nach dem Einsatz musste noch ein weiterer Rettungswagen die Einsatzstelle anfahren, da eine Kameradin einen Schwächeanfall erlitten hat. Die Wehren aus Idstein Nieder- Oberrod, Kröftel, Heftrich und der Rüstwagen aus der Kernstadt wurden mit alarmiert. Die Polizei aus Idstein sowie 3 Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug waren mit an der Einsatzstelle. Vielen Dank an wi112 zur Verfügung stellen der Bilder.

Alarmiert wurden wir zu einem Verdacht auf Küchenbrand in Kröftel. Bereits auf der Anfahrt stellte sich heraus dass es sich um eingebranntes Kochgut in der Mikrowelle handelte,wir konnten dann wieder einrücken.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Beim Eintreffen war die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit.

Einsatz Tagdienst,beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Wohnung komplett verqualmt, die Bewohner hatten sich auf den Balkon gerettet und warteten auf Hilfe. Mehrere Trupps wurden unter Atemschutz in das Gebäude geschickt, Zeitgleich erfolgte die Rettung der auf dem Balkon befindlichen Personen über tragbare Leitern. Die geretteten Personen wurden mit leichten Rauchgaseinatmungen und leichten Verbrennungen dem Rettungsdienst übergeben.

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Landesstraße 3011 zwischen Idstein-Heftrich und Ehlhalten. Nach Sichtung durch den Rettungsdienst und den zuerst eintreffenden Feuerwehrkräften, war die Person nicht eingeklemmt.

Einsatz Tagdienst, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Frontalzusammenstoß zweier PKW. Eine Person eingeklemmt es wurde mit Hydraulischem Rettungsgerät durch uns und der FW Idstein die Person befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

PKW Brand , KFZ steht in der Garage. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der PKW vor der Garage. Anwohner hatten in noch rausgeschoben und erste Löschversuche unternommen. Pkw wurde durch die Feuerwehr gelöscht.

Kamin wurde durch die Feuerwehr provisorisch gekehrt und auf den Bezirksschornsteinfeger gewartet.

Brandverdacht Kaminbrand, beim Eintreffen in Heftrich stellte sich der Einsatz aber als negativ heraus und wir konnten wieder Einrücken.

Zu einem Wald / Flächenbrand wurden wir durch die Feuerwehr Idstein nachalarmiert. Es wurde eine Wasserversorgung über längere Wege aufgebaut, stellenweise bis zu 7 C-Rohre im Einsatz.

Neuere Einträge »