Freiwillige Feuerwehr - Esch / WaldemsAnmelden

PKW frontal in LKW

Frontalzusammenstoß zwischen PKW und LKW
Am späten Vormittag wurden wir zusammen mit den Wehren aus Idstein-Heftrich, Nieder-Oberrod, Kröftel und Idstein Kern auf die B8 alarmiert. Dort ist aus ungeklärter Ursache hinter der Abfahrt Oberrod ein PKW frontal mit einem Kleinlastwagen zusammengestoßen. Die Beifahrerin des Kleinlastwagens wurde durch uns mit hydraulischem Rettungsgerät befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Insgesamt gab es 4 Betroffene, eine Patientin wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen. Die B8 war zu diesem Zeitpunkt voll gesperrt. Bilder teils von WI 112, vielen Dank für die Bereitstellung der Bilder.

Zu einer Notfalltüröffnung sind wir Gestern Abend nach Bermbach alarmiert worden. Beim Eintreffen vor Ort stellte sich raus das wir nicht mehr benötigt wurden und konnten so wieder zurück ins Gerätehaus fahren.

Einsatz für den Tagdienst Waldems, gemeldet als Gebäudebrand in Steinfischbach. Es brannte ein PKW in der Garage. Der Besitzer des kürzlich abgestellten PKWs konnte vor Eintreffen der Feuerwehr seinen PKW noch selbst ins Freie schieben. Somit wurde größerer Schaden und Übergreifen der Flammen auf das Gebäude abgewendet. Der PKW wurde abgelöscht und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

 

Mit dem Einsatzstichwort brennt PKW auf der B8 Abfahrt Steinfischbach alarmierte uns heute um 15:21 Uhr die Leitstelle Bad Schwalbach. Beim Ausrücken stellten wir fest, dass der angegebene Einsatzort nicht richtig gemeldet wurde. Durch die Rückmeldung der mitalarmierten Kräfte wurde der Einsatzort auf der Landesstraße nach Steinfischbach angegeben. Dort angekommen handelte es sich nicht um einen PKW-Brand. Das Fahrzeug hatte eine defekte Flüssigkeitsleitung, die zu einer Rauchentwicklung führte. Nachdem der Motorraum kontrolliert war, konnten wir wieder nach ca. 30 Minuten die Einsatzstelle verlassen. Mit alarmiert wurden noch die Tagdienstschleife von Waldems und die Polizei.

 

Heute Abend wurden um 19:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B8 Richtung Walsdorf alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen bot uns folgendes Bild. Fahrzeuge waren frontal zusammengestoßen. 3 Personen saßen im Fahrzeug. Davon konnten 2 Personen ohne technisches Gerät befreit werden. Eine Person wurde auf Anweisung des Rettungsdienstes besonders schonend aus dem Fahrzeug befreit. Hierzu wurde das Dach des Fahrzeugs geöffnet, die Person befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Außer den Fahrzeugen von Waldems-Esch wurden auch die Wehren aus Idstein-Kern, Idstein-Wörsdorf und Idstein Walsdorf sowie mehrere Rettungswagen, Notarztfahrzeuge und die Polizei alarmiert. Nach dem die Personen aus den Fahrzeugen befreit waren, wurde die Einsatzstelle an die Polizei und der Feuerwehr aus Idstein-Walsdorf übergeben. Nach 1,5 Stunden konnten wir wieder in die Unterkunft einrücken. Vielen Dank an Wiesbaden 112 für das Bereitstellen der Bilder.

 

Heute wurden wir zusammen mit den Ortsteilen Steinfischbach und Reichenbach zu einen PKW-Brand auf die Tenne alarmiert. Der Entstehungsbrand wurde schnell durch die Wehr Steinfischbach gelöscht. Wir brauchen nicht mehr einzugreifen.

Über den Funkmeldempfänger hieß es heute Abend „Kellerbrand, brennt Heizung“. Wir wurden zusammen mit den Wehren Reichenbach, Steinfischbach und Wüstems nach Reichenbach alarmiert. Dort brannte eine Ölheizung im Keller, bei Ankunft der Feuerwehren hatte der Besitzer das Feuer bereits mit einem Feuerlöscher selbst löschen können. Somit gab es für uns keinen Einsatz mehr und wir konnten zurück ins Gerätehaus fahren.

Am heutigen Nachmittag sind wir zur Verstärkung nach Idstein-Heftrich alarmiert worden. Dort hatte in der Nähe des Alteburger Marktes ein Mähdrescher bei Erntearbeiten einen Großbrand auf dem Feld erzeugt. Das Feld mit ca 20.000 m² brannte in voller Ausbreitung. Mit im Einsatz waren die Wehren aus Idstein,Niederhausen und Eppstein. Auf Grund der Trockenheit haben sich die Verantwortlichen dafür entschieden den Alteburger Markt der morgen stattfinden sollte abzusagen.

Heute wurden wir um 19:03 Uhr zu einem Feuer klein Außerorts nach Steinfischbach alarmiert. An einem Feldweg mit Baumbestand stand eine Böschung in Flammen. Auch die darauf stehenden Bäume waren bereits deutlich in Mitleidenschaft gezogen, Es bestand die Gefahr, dass sich das Feuer auf die angrenzenden Wiesen ausbreitet. Mit den wasserführenden Fahrzeugen aus Steinfischbach und Esch wurde im Pendelverkehr Wasser an die Einsatzstelle gebracht. Außer der Wehr Steinfischbach und Esch waren auch die Kameradinnen und Kameraden aus Reichenbach vor Ort. Um 20:10 Uhr hieß es Feuer aus. Wir kontrollieren mit unserer Wärmebildkamera noch den Brandbereich und konnten melden, dass keine Glutnester mehr ersichtlich sind. Der Einsatz war für uns um 20:30 Uhr beendet und wir konnten wieder einrücken.

 

 

 

 

Heute Mittag wurden wir zu einem gemeldeten Zimmerbrand nach Niederems alarmiert. Vor Ort stellte sich zum Glück herraus das es sich nur um eingebranntes Kochgut gehandelt hatte. Die Kameraden aus Niederems und Reichenbach belüfteten noch das Haus so das wir wieder in unsere Unterkunft fahren konnten und nicht mehr tätig wurden.

« Ältere Einträge | Neuere Einträge »