Freiwillige Feuerwehr - Esch / WaldemsAnmelden

Unterstützung für den Rettungsdienst

Am Mittwoch wurden wir zusammen mit dem Waldemser Tagdienst zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Wald oberhalb von Esch alarmiert. der Einsatz konnte nach einer halben stunde beendet werden.

Komplett durch einen Brand zerstört wurde am Montag ein Kleintransporter auf der B8 Richtung Glashütten. Der Waldemser Tagdienst wurde deswegen zusammen mit der Feuerwehr Idstein-Nieder-Oberrod und einem Tanklöschfahrzeug aus der Idsteiner Kernstadt dorthin alarmiert. Mit teilweise bis zu 3 Strahlrohren und mehreren Trupps unter Atemschutz konnte das Feuer gelöscht werden. Für die Aufräumarbeiten blieb die Bundesstraße nach Ende des Feuerwehreinsatzes noch mehrere Stunden gesperrt.

Zum Abschluss des Tages erfolgt der 5. Einsatz in 24 Stunden. Es galt einen Baum, der auf die B8 in Richtung Glashütten gestürzt war zu entfernen. Dies war mit der Motorsäge schnell erledigt, und die zwischenzeitlich kurz gesperrte Straße konnte wieder frei gegeben werden. Unser Dank gilt auch dem Autofahrer, der die Schadenstelle bis zu unserem Eintreffen vorbildlich abgesichert hat.

Im Rahmen des Waldemser Tagdienst wurden wir zu einem umgestürzten Baum auf der B275 vor Reichenbach alarmiert. Die Feuerwehr Reichenbach entfernte mehrere Äste, wir konnten in Niederems die Einsatzfahrt abbrechen.

Im Verlauf des vorherigen Einsatzes wurden wir von Passanten über weitere Umgestürzte Bäume in Richtung Idstein benachrichtigt. In Höhe der Einfahrt zur Hohen Straße beseitigten wir zwei Bäume mit der Kettensäge.

Im Bereich der Abfahrt Bermbach ragten mehrere teilweise abgebrochene Bäume in die Fahrbahn. Wir entfernten einen größeren Ast mit der Motorsäge und befreiten mehrere Bäume von der Schneelast. Ein Baum war abgebrochen und hing in mehreren Metern höher in einer Astgabel. Dieser wurde mit dem HLF von dem anderen Baum heruntergezogen und so die Gefahr beseitigt.

Kurz nach 22 Uhr wurden wir am Montag auf die B8 gerufen. Hier ragten zahlreiche mit Schnee belastete Bäume in die Fahrbahn. Wir befreiten einige Bäume vom Schnee und kontrollierten die Straße bis zur Abfahrt Kröftel.

Heute Mittag wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Ein Kleinbus kam von der Fahrbahn ab und blieb auf der Seite liegen. Die Person wurde aus dem Fahrzeug geschnitten und dem Rettungsdienst übergeben. Wir wünschen gute Besserung der Verletzten.

Heute Morgen wurden wir zu einem Gebäudebrand nach Niederems alarmiert. Auf der Anfahrt konnte durch die ersteintreffenden Kräfte dann aber Entwarnung gegeben werden. Der Verdacht bestätigte sich zum Glück nicht und wir konnten die Anfahrt abbrechen und zum Gerätehaus zurückfahren.

Am Montagvormittag wurden wir per Funkmelder und Sirene zu einer angefahrenen Katze in die Schulgasse alarmiert. Bei unserem Eintreffen war das Tier leider bereits verstorben. Wir halfen der Besitzerin beim Transport der Katze nach Hause und reinigten die Straße.

« Ältere Einträge |