Freiwillige Feuerwehr - Esch / WaldemsAnmelden

Aktivitäten

Am Samstag den 07.03. haben wir die Jahreshauptversammlung von der Einsatzabteilung und dem Verein nachgeholt. Dass die Jahreshauptversammlung nicht wie vorgesehen am 25.01. durchgeführt werden konnte war ein Gebäudebrand in Steinfischbach der die aktiven Mitglieder an die Einsatzstelle gebunden hat. Wehrführer Andreas Günther begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie den Gemeinde Brandinspektor Marc Schenk und dessen Stellvertreter Thorsten Diehl. Ortsvorsteher Stefan Moog konnte krankheitsbedingt nicht teilnehmen und richtete in einer schriftlichen Botschaft die Grüße an die Versammlung. Andreas Günther berichtete, dass im Jahr 2019 25 Einsätze abgearbeitet wurden. Überwiegend waren es technische Hilfeleistungen und Kleinbrände. Auch Flächenbrände mussten bekämpft werden, diese Einsätze lagen außerhalb von Esch. Auch Gebäudebrände waren mit dabei, die zum Glück ohne Personenschaden waren. 200 Einsatzstunden wurden für die Einsätze aufgewendet. Zusätzlich leisteten die Gerätewarte ca. 330 Arbeitsstunden. 26 Übungsabende wurden mit der gesamten Wehr abgehalten, zusätzlich wurden Aus- und Weiterbildungen für Atemschutzgeräteträger, Maschinisten, für die Mannschaft des Einsatzleitwagens und für Türöffnungsseminare angeboten und durchgeführt. 16 Lehrgänge und Seminare wurden auf Kreisebenen oder an der Landesfeuerwehrschule in Kassel mit Erfolg besucht. Die Wehr hat 36 Einsatzmitglieder davon sind 12 weiblich und 24 männlich. Die Jugendfeuerwehr besteht aus 14 Jugendlichen und die Kinderfeuerwehr zurzeit aus 3 Mitgliedern. Weiterhin unterstützte die Wehr sowie die Jugend- und Kinderfeuerwehr den Verein bei seinen Veranstaltungen wie Osterfeuer, Hexentanz, Grillfest und Tag der offenen Tür. Der Feuerwehrverein besteht gesamt aus 220 Mitglieder. Auch konnten in diesem Jahr wieder verdiente Mitglieder geehrt werden. Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Jens Pleier, Petra Werner, Tatjana Baum, Irmgard Stecker und Bernd Müller geehrt. Für 40 Jahre Andreas Brauer und Holger Jung. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Karl Braumann geehrt. Andreas Günther konnte mitteilen, dass das neue Hilfeleitungslöschfahrzeug bestellt und bereits in der Planung zur Auslieferung ist. Voraussichtlich wird dieses offiziell am Tag der offenen Tür vorgestellt und übergeben. Dieses Fahrzeug löst das Jetzige Löschfahrzeug ab, was bereits über 27 Jahre Einsatzdienst geleistet hat.

Dieses Jahr hatten wir am Tag er offenen Tür leider kein gutes Wetter. Dauerregen und niedrige Temperaturen herrschten den ganzen Tag. Aber unsere Gäste ließen sich davon nicht abhalten, die Feuerwehr zu besuchen. Sie waren es, die das Fest wieder zum Erfolg führten. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Gästen, Freunden, befreundete Vereine und Feuerwehren für ihren Besuch bedanken.

Samstagabend hatten wir unseren traditionellen Grillabend. Bei gekühlten Getränken, leckeren gegrillten Spezialitäten, erfrischenden Cocktails konnten sich unsere Gäste verwöhnen lassen und haben einen schönen Abend verbracht. Vielen Dank das ihr uns besucht habt.

Auf zum Hexentanz nach Esch hieß es gestern Abend wieder. Der Grillplatz wurde wieder feierlich geschmückt und bei einbrechender Dunkelheit kam der ganze Glanz der Beleuchtung und der Schwedenfackeln zur Geltung. Viele Gäste hatten sich eingefunden, die bei Live-Musik einen schönen Abend verbrachten und fleißig tanzten. Natürlich war auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Hexenbratwurst der leckere Hexentopf aber auch die Steaks fand wieder großen Anklang und Abnehmer. Wir bedanken uns bei unseren zahlreichen Gästen, die uns besucht haben. Und bei Main Power für die tolle Musik.

Auch in diesem Jahr folgten wir unserer Tradition und veranstalteten unser Osterfeuer. Bei guten Wetter fanden sich viele Gäste auf dem Festplatz ein. Pünktlich um 19:00 Uhr wurde das Feuer eröffnet. Bei Kaltgetränken und warmen Speisen ließen es sich unsere Gäste gut gehen. Bis spät in die Nacht wurde am Feuer gesessen und den Abend ausklingen lassen